Unterwegs

Braucht man ein Allrad Wohnmobil?

Bei der Wahl des Wohnmobils gibt es neben der Ausstattung und dem allgemeinen Komfort auch andere technische Details, die bei der Kaufentscheidung eine gewichtige Rolle spielen. Gerade wer gerne einmal die befestigten Straßen verlassen möchte, für den kann die Anschaffung eines Allrad Wohnmobil sinnvoll sein. So kann man die absolute Freiheit des mobilen Reisens mit einem Wohnmobil ausnutzen und wirklich überall seine Zelte aufschlagen. Mit einem Allrad Wohnmobil ist dies kein Problem und so kann die Urlaubsplanung viel flexibler gestaltet werden, auch im Winter.

Welche Vorteile bietet eine Allrad Wohnmobil?

Das Allrad Wohnmobil ist vor allem für diejenigen gedacht, die gerne auch mal abseits der Straße unterwegs sind. Zwar wird das Wohnmobil nicht zu einem voll funktionsfähigen Geländefahrzeug, aber der Allradantrieb hilft dabei auch starke Steigungen oder einen nassen Streckenabschnitt zu überwinden. Gerade auf rutschigen Untergründen, wie zum Beispiel auf einer nassen Wiese kann das Allrad Wohnmobil überzeugen.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass man in der Reisezielgestaltung weniger eingeschränkt ist. So ist man nicht auf einen gut befestigten Campingplatz angewiesen, sondern kann auch etwas entfernt von der Zivilisation seinen Urlaub verbringen, oder die Natur entdecken.

Allrad Wohnmobile sind zudem häufig leichter gestaltet als ihre Alternativen mit Heckantrieb. Auf Grund des geringeren Gewichts unterliegen sie seltener Geschwindigkeitsbegrenzungen und sind hinsichtlich der Gestaltung der Reise nochmals etwas flexibler.

Der Vorteil von Allrad Wohnmobilen beschränkt sich allerdings nicht nur auf den Antrieb allein. Zusätzlich sind diese im Allgemeinen so ausgestattet, dass sie eine bessere Geländetauglichkeit aufweisen. So verfügen sie über eine größere Bodenfreiheit und mit Hilfe des Differentials lassen sich auch schwierigere Passagen meistern.

Wer gerne auf Abenteuer steht, für den ist das Allrad Wohnmobil definitiv zu empfehlen, da hier auch entlegenere Gebiete erkundet werden können. Auf Safari mit dem Mitsubishi Fuso Canter?

Die bekanntesten Allrad Wohnmobil Hersteller im Überblick

Allrad Wohnmobile werden aktuell immer beliebter und so gibt es immer mehr „altbewährte“ Fahrzeughersteller, die entweder Wohnmobile in diesem Segment anbieten, oder als alternative gibt es auch Wohnmobilhersteller, die auf die Produktion dieser Allrad Wohnmobile spezialisiert sind.

Zu einem dieser Hersteller gehört Bimobil. Seit 1977 bietet Bimobil verschiedene Ausführungen der Allrad Wohnmobile an. Diese können über einfache Wohnmobile reichen, die nur über eine bessere Geländetauglichkeit verfügen, bis hin zu voll ausgestatteten Expeditionsmobilen reichen. Als Basis können hierbei Sprintermodelle dienen oder etwa LKW-Chassis. So kann entschieden werden, ob kleinere wendigere Modelle benötigt werden, oder eher für eine längerfristige Reise geplant wird.

Ein weiterer Allrad Hersteller, der bereits für seine Sprinter bekannt ist, ist Iveco. Auch Iveco hat Fahrzeuge die zu Expeditionsmobilen ausgebaut werden können im Angebot, die für Abenteurer gedacht sind, die die Straße verlassen wollen und die Natur auf ihre eigene Weise erkunden möchten. Der Italienische Nutzfahrzeughersteller ist bereits seit Jahrzehnten für den Bau seiner Sprinter und leichten Nutzfahrzeuge bekannt und hat ebenfalls Allrad Wohnmobileausbauten im Angebot. Diese sind vor allem bei Bastlern beliebt, die die Fahrzeuge aufwendig umgestalten und diese ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. So kann beispielsweise der Iveco Daily 4×4 häufg als Basis für solche Umbauten betrachtet werden. In aufwändiger Eigenarbeit werden diese dann so umgestaltet, dass sie für die nächste Expedition gewappnet sind. Aktuelles Top Modell ist wohl dieses hier:

https://www.promobil.de/premiere-thomi-mobil-auf-dem-caravan-salon-iveco-praesentiert-neuen-ausbau/

Als ein Hersteller, der sich direkt auf die Herstellung von Fahrzeugen spezialisiert hat die über eine sehr gute Geländetauglichkeit verfügen, ist die Fahrzeugmanufaktur Exploryx aus dem Allgäu. Diese haben es sich zum Ziel gesetzt, verschiedene Fahrzeuge anzubieten, mit denen die Natur erklommen werden kann. Die Zielgruppe sind hier vor allem Reisende, die nicht zu den Pauschalurlaubern gezählt werden können, sondern sich lieber als Individualisten sehen. Um diese Zielgruppe zu befriedigen bietet Exploryx individuelle Lösungen an und baut die Fahrzeuge nach den Wünschen des Kunden.

Welche Allrad Wohnmobile sind aktuell am beliebtesten?

Ein Einsteigermodell für die Welt der geländegängigen Wohnmobile stellt der Hymer ML-I 580 dar. Dieser ist das erste in Serie produzierte 4×4 Wohmobil und zeigte in den bisherigen Testergebnissen hervorragende Resultate. Als zusätzliches Assistenzsystem verfügt das Fahrzeug über ein elektronisches Traktionssystem und mit einem Gewicht zwischen 3,5 und 4,2 Tonnen lässt es sich komfortabel auf den meisten Offroad Wegen fahren. Allerdings sollte beachtet werden, dass die geringe Bodenfreiheit dafür sorgt, dass dieses Allrad Wohnmobil nur bedingt in hügeligen Landschaften zu gebrauchen ist. Die wahren Stärken sind vor allem in unbefestigtem Untergrund zu finden.

Serienfähige Alternativen gibt es vor allem auf Mercedes Basis. So ist ein weiteres beliebtes Modell der Hymer Grand Canyon S. Dieses Fahrzeug verfügt neben einem Allradantrieb zudem über eine erhöhte Bodenfreiheit. Mit einer Erhöhung von 110mm bzw. 80mm abhängig je nach Ausführung des Modells lassen sich auch Bodenwellen in den meisten Fällen problemlos bewältigen. Zielgruppe für dieses Modell sind vor allem Reisende in Wintergebiete. Durch zahlreiche Assistenzsystemen, die das Fahren in kälteren Regionen unterstützen und auch vor plötzlich auftretenden Seitenwinden einen guten Schutz darstellen, wird ein Luxusangebot für die nächste Reise in den Bergen geschaffen. Zudem sorgt die gute Isolierung und Beheizbarkeit des Wohnmobils dafür, dass man auch bei den kältesten Temperaturen nicht frieren muss.

Allrad Wohnmobil – Lohnen sich die Mehrkosten?

Die Entscheidung, ob ein Allrad Wohnmobil unbedingt notwendig ist muss jeder Fahrer und Urlauber für sich selbst treffen. Mit Kosten von über 50.000 Euro sind die serienmäßigen Modelle von Hymer nicht gerade günstig, bieten jedoch einigen Komfort, der nützlich sein könnte wenn tatsächlich Straßen befahren werden, die nicht immer optimal gewartet oder in einwandfreiem Zustand sind.

Individuelle Lösungen sind dagegen schon um einiges teurer und sind nicht unbedingt für den klassischen Urlauber empfohlen, sondern für diejenigen die sich auf ein Abenteuer begeben möchten und dabei einiges Equipment benötigen.

Wer nur in den Bergen, aber nicht auf unbefestigten Straßen unterwegs ist, für den wird sich der Kauf eines Allrad Wohnmobils nicht lohnen. Wer jedoch des Öfteren auf Wiesen oder anderen unbefestigten Untergründen unterwegs ist, für den stellt eine Investition in den Allradantrieb eine zusätzliche Sicherheit dar, sich unbeschwert und frei fortbewegen zu können. Gebrauchte Allrad Wohnmobile findest du bei Ebay Kleinanzeigen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-wohnwagen-mobile/allrad/k0c220

Interessante Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close