Kochen & Grillen

Camping – Welcher Herd eignet sich am besten?

Im Campingurlaub möchte man sich gerne sein Essen selbst zubereiten. Ob man nun eine Rundreise macht oder für ein paar Tage auf einen Campingplatz bleibt, Selbstverpflegung ist eines der Punkte, mit denen man sich bei der Vorbereitung des Urlaubs auseinandersetzt. Um endlich abschalten und die Entschleunigung genießen zu können, sollte man sich vorher Gedanken darum machen, wie man sich mit Energie versorgt. Es gibt zwei Wahlmöglichkeiten Energie zu erzeugen: Gas und Strom.

Auf dem Campingplatz gibt es Angebote für die Stromversorgung, aber auch wenn man nicht ständig an einem Ort verweilt, gibt es Möglichkeiten, sich mit Energie zu versorgen. Wenn man sich mit dem Thema „Kochen beim Camping“ beschäftigt, gibt es die Camper, die auf Gas schwören und das Kochen mit dem Gasherd vorziehen. Die anderen brutzeln mit Strom über einen Induktionsfeld oder Elektroherd. Der neue Trend geht aber deutlich hin zum Induktionsherd wegen der leichten Bedienung, welcher elektrisch betrieben wird. Wie bei allem liegt es an der Nutzung und den Vorlieben der Besitzer.

Welcher Herd bzw. Kochmöglichkeit ist für mich die beste?

In den Haushalten haben sich Elektro- und Induktionsherde seit langem durchgesetzt. Allerdings ist der Gasherd im Herzen der Meisterköche immer noch beliebt. Ein nostalgisches Flair und die Art mit Gasherd zu kochen ist eine Erfahrung für sich, die die Gasherdliebhaber nicht vermissen möchten. Von daher ist es eher eine Frage, wie jeder gerne sein Essen zubereitet.

Mobile Kochstellen

Mobile Kochstellen wie den Kohle- oder Gasgrill und Campingkocher sind geeignet, um örtlich flexibel zu sein. Auch portable Induktionsherde mit einem oder zwei Kochplätzen kann man erwerben. Während des Campingurlaubs im Sommer grillt man gerne, aber so schön der Gebrauch der mobilen Kochstellen ist, sie haben eben auch den Nachteil, dass es einige Zeit braucht, bis das Essen fertig ist. Gerade beim Zelten sind mobile Kochstellen von Vorteil, weil sie keine größere organisatorische Vorbereitung benötigen und sie überall hin mitgenommen werden können.

Kochherde im Wohnwagen oder Wohnmobil

Bei den Wohnwagen oder Wohnmobilen genießt man die fest installierte Herdplatte, da man diese nicht mehr aufbauen muss und gleich mit dem Kochen loslegen kann. Früher konnte man sich zwischen Elektroherd mit Stromversorgung oder Camping Gasherd mit Propangas entscheiden. In den modernen fahrbaren Wohnzimmern findet man immer häufiger Induktionsherde, die mit einem Akku oder ebenfalls mit Strom funktionieren.

Komfort und Luxus beim Glamping

Glamping ist die neue Form des luxuriösen Camping, welches mit viel Komfort und Annehmlichkeiten verbunden wird. Den Ausgaben und Glamour für Glampingfreunde sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Auch beim Kochen macht der Glamper keine Ausnahme. Für ein wenig mehr Geld ist der Luxus einer Kombination aus Grill, Kochfeld und Backofen beim Fachhändler für Wohnmobile und Wohnwagen erhältlich.

Angebot
TZS First Austria - 35 Liter, 1600 Watt Minibackofen mit Innenbeleuchtung und Umluft Mini Pizza-Ofen, Doppelglastür, Timer | Mini Backofen | Pizzaofen | herausnehmbares Krümelblech Garraumbeleuchtung
216 Bewertungen
TZS First Austria - 35 Liter, 1600 Watt Minibackofen mit Innenbeleuchtung und Umluft Mini Pizza-Ofen, Doppelglastür, Timer | Mini Backofen | Pizzaofen | herausnehmbares Krümelblech Garraumbeleuchtung
  • 35 Liter Minibackofen mit Innenraumbeleuchtung | herausnehmbarer Krümelblech für eine einfache...
  • Umluft-Funktion sowie Oberhitze, Unterhitze und Ober-und Unterhitze
  • Kein Überkippen beim Öffnen der hitzebeständigen Doppelglastür, auch nicht bei leerem Ofen
  • Bietet Platz für eine handelsübliche Pizza
  • 4x Edelstahl Heizelement | 3 Einschubhöhen

Gas oder Induktionsherd im Wohnmobil / Wohnwagen?

Im Wohnwagen und Wohnmobil Gasherd oder einen Induktionsherd einzubauen, bedarf einiger Vorüberlegungen. Zuerst sollte man sich Gedanken darüber machen, wieviel Platz man zur Verfügung hat, wie die Energieversorgung erfolgt und welches Zubehör man benötigt. Beim Kochen im Wohnmobil oder Wohnwagen ist die Herdabdeckung, Reinigung, Handhabung und Wartung des Herdes genauso wichtig wie der Energieverbrauch, der Zeitfaktor und das Zubereiten der Mahlzeiten.

Der Gasherd ist mit einer Glasabdeckung geschützt mit einem nostalgischen Gefühl.

Vorteile  👍

  • Verbraucht keinen Strom
  • Schnelles Erhitzen des Kochgeschirrs
  • Kostengünstig im Unterhalt

Nachteile 👎

  • Beim Benutzen entsteht eine Rußbildung
  • Sicherheitsrisiko durch offene Flamme
  • Brandschutz und gesetzliche Vorschriften einhalten sowie Wartung

Die Induktionsplatte im Wohnmobil oder Wohnwagen verspricht leichte Bedienung und ein schnelles Kochergebnis.

Vorteile 👍

  • Die Induktionsplatte erhitzt nicht
  • Schnelles Erhitzen und Abkühlen
  • Leichter in der Handhabung und Reinigung
  • Kochen ohne Gas

Nachteile 👎

  • Verbraucht vergleichsweise viel Strom
  • Verbraucht ständig wenig Strom im Standby-Modus
  • Gesundheitliche Risiken durch das Magnetfeld sind umstritten:
  • Schwangere und Menschen mit Herzschrittmacher sollten lieber vorsichtig sein
MPM Mobiles Induktionskochfeld doppelt mit 2 Induktionskochplatten, LED Touch Sensor mit Timer-Funktion, Kochgeschirr-Erkennung und Abschaltautomatik - Rutschfest, leicht und Energiesparend (2900 Watt)
1 Bewertungen
MPM Mobiles Induktionskochfeld doppelt mit 2 Induktionskochplatten, LED Touch Sensor mit Timer-Funktion, Kochgeschirr-Erkennung und Abschaltautomatik - Rutschfest, leicht und Energiesparend (2900 Watt)
  • Mobile Induktionskochplatte mit zwei Kochzonen aus pflegeleichter Glaskeramik für Kochgeschirr mit...
  • Bereiten Sie Ihre Lieblingsgerichte mit Temperaturen bis zu 240 Grad im Handumdrehen auf dem...
  • Die moderne Induktionsplatte verfügt über ein LED-Display mit Touch Bedienung, einem individuell...
  • Hohe Sicherheit gewährleistet die eingebaute Abschaltautomatik, die automatische...
  • Egal ob Single-Haushalt, Camping Reise oder Gartenparty - Kochen Sie Ihre Gerichte schnell, sicher...

Wie lange kann ich mit einem Gasherd im Wohnmobil / Wohnwagen kochen?

Je nach Verbrauch und der Anzahl der Reisenden variiert der Gasverbrauch. Man kann zwischen 5 Liter und 11 Liter Flaschen wählen. Die Modelle des Gasherds werden mit 2 bis 4 flammigen Kochplätzen angeboten. Mit dem Gasverbrauch von 233 g/h im Durchschnitt reicht ein 2 flammiger Herd im Wohnmobil generell aus. Summiert man den täglichen Gebrauch und die Kochgewohnheiten, kann eine 11 Liter Flasche für den 2-flammigen Gasherd bei einer Betriebsdurchschnittszeit von etwa einer Stunde am Tag einen Monat oder etwas länger halten. Pauschal betrachtet kann man das aber nicht genau voraussagen, da viele Faktoren einfließen.

Zum Beispiel kochen manche sich gerne ihren Kaffee mit dem Wohnmobil- oder Wohnwagen Gasherd, bereiten mehrere warme Mahlzeiten über den Tag verteilt zu oder brauchen länger beim Kochen. Individuell kann man ungefähr den Gasverbrauch des Geräts mal die Betriebssstunden rechnen und kommt so auf den eigenen Verbrauch und somit auf die Dauer der Gasflasche.

Welche Arten von Töpfen sind sinnvoll?

Das geeignete Kochgeschirr für die Herdplatte gehört zum Camping dazu. Hierzu sollte man einige Punkte berücksichtigen, um eine effiziente Kochweise mit wenig Energie- und Zeitverbrauch zu erhalten. Zum Kochen braucht man Töpfe. Je nach Inhalt variiert die Größe, wobei zum Braten sich Pfannen besser eignen. Das Kochgeschirr nimmt ebenfalls Platz ein. Daher ist die optimale Größe und Effizienz zur Zubereitung der Mahlzeiten entscheidend.

Für den Gasherd

Durch die offene Flamme des Propangases sind wärmeleitende Töpfe und Pfannen zu verwenden. Deswegen sind Edelstahl, Kupfer und beschichtete Töpfe und Pfannen empfehlenswert, wobei letztere nicht ohne Inhalt erhitzt werden sollten, um die Beschichtung nicht zu schädigen. Materialien, die bei offener Flamme und zu hoher Hitze schmelzen sind daher nicht zu benutzen.

Für das Induktionskochfeld

Spezielle Induktionstöpfe ermöglichen durch einen erhöht magnetischen Material bessere Ergebnisse. Da die Induktionsplatte im Wohnmobil oder Wohnwagen die Töpfe elektromagnetisch erhitzen, sind alle Töpfe geeignet, an denen ein Magnet am Boden haften bleibt. Demnach ist jegliches nicht-metallisches Kochgeschirr, welches aus Aluminium, Edelstahl sowie Alu-Guss und kupfere Materialien bestehen, zum Erhitzen nicht einsetzbar. Ausnahmen sind metallversetzte Töpfe und Pfannen, da die metallische Schicht mit dem Induktionsherd funktioniert.

Angebot
10T Texas IV Camping Kochset Alu Kochgeschirr Trekking Set für 3 - 4 Personen 2x Topf 1,7L & 1,2L, Pfanne Ø 19 cm, Universal Deckel und Griffzange im Netzbeutel, antihaftbeschichtet, spülmaschinengeeignet
21 Bewertungen
10T Texas IV Camping Kochset Alu Kochgeschirr Trekking Set für 3 - 4 Personen 2x Topf 1,7L & 1,2L, Pfanne Ø 19 cm, Universal Deckel und Griffzange im Netzbeutel, antihaftbeschichtet, spülmaschinengeeignet
  • Das 5-teilige Topf- und Pfannenset von 10T Outdoor Equipment ist aus hochwertigem, eloxiertem...
  • Um die heißen Töpfe und Pfannen gefahrlos vom Campingkocher nehmen zu können ist eine praktische...
  • Der hochwertige Deckel ist ebenfalls aus eloxiertem Aluminium und passt auf beide Töpfe und die...
  • Im Set enthalten sind: 1x 1,7 Liter Topf, 1x 1,2 Liter Topf, 1x Pfanne mit einem Durchmesser von 19...
  • Dieses vielseitige Kochset ist aufgrund seines geringen Gewichts von ca. 720 g besonders praktisch...

Gibt es Besonderheiten, die man bei der Kochstelle im Wohnwagen / Wohnmobil beachten sollte?

Für de Kochstellen gelten besondere Richtlinien und gesetzliche Regelungen, um die Sicherheit zu gewährleisten. So muss die Kochstelle, egal ob Gas- oder Induktionsherd, eingebaut und vom TÜV abgenommen werden. Ohne Kochstelle gewährt der TÜV keine Wohnmobil-Zulassung. Für den Gasherd muss es einen Unterbau mit Belüftung geben, um die Gasflasche ordnungsgemäß aufzubewahren. Ebenfalls müssen die Gasflaschen geprüft und der Gasherd allgemein gewartet werden. Auch bei der Stromversorgung muss elektrisch alles geprüft werden. Obwohl man meistens erst am Campingort kocht, ist jedoch hinzuzufügen, dass die Gasflaschen während des Fahrens, in Parkhäusern, in Garagen oder geschlossenen Räumen und beim Tanken nicht geöffnet sein dürfen.

Leckeres Campingherd Rezept mit Video

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close