Unterwegs

Luxus Camping & Zelten Zubehör Top 10

Im Sommer wird das spontane Urlaub machen um einiges leichter, als bei nassem oder kaltem Wetter. Einfach das Zelt und den Schlafsack eingepackt, Campingkocher ins Auto und loskann es gehen. Aber Camping ist aber nicht jedermanns Sache, vielen Reisenden ist diese Art des Urlaubes zu unbequem und mit zu vielen Kompromissen verbunden. Diese Menschen, die bisher nicht unbedingt Campingfans waren, haben Hersteller von Campingzubehör als Marktlücke entdeckt. Immer mehr Artikel kommen auf den Markt, die einen Campingtrip verschönern und schmackhaft sollen. Damit lockt man auch diejenigen auf den Campingplatz, die bisher lieber ein luxuriöses Hotelzimmer vorgezogen haben. Mit verschiedenen raffinierten Produktideen nimmt man sich die Vorzüge der eigenen vier Wände einfach mit. Die folgenden 10 Luxusartikel sind zwar für eingeschweißte Camper absolut unnötig, aber sie können einen Aufenthalt in der Natur so viel gemütlicher, glamouröser und stilvoller machen:

1. Klappbarer Campingsessel

Campingstühle zum klappen oder falten gibt es in verschiedenen Ausführungen, wirklich bequem sind sie aber auf Dauer nicht. Daher war die Erfindung des Campingsessels schon lange überfällig. Ein solcher Sessel ist dick gepolstert und bildet eine runde Form, die sich dem Körper perfekt anpasst. Außerdem gibt es eine gut gepolsterte und hohe Lehne, damit das Sitzen rundum entspannend ist. Campingsessel erinnern optisch exakt an moderne, runde Lounge Sessel, bis auf das Gestell. Dieses ist genauso konstruiert wie normale Campingstühle und lässt sich zusammenklappen. Zwar nimmt das dicke Polster etwas mehr Platz in Anspruch, aber für gemütliche Camper ist ein solcher Luxussessel diesen auf jeden Fall wert. Da der Sessel nicht zu einer nötigen Ausstattung gehört, handelt es sich bei ihm eindeutig um ein Luxusprodukt in der freien Natur.

Advertisement

2. Zusammenrollbares Bett

Wer auf dem Boden schlafen will, hat die Wahl zwischen verschiedenen Optionen. Es gibt die gute alte Isomatte, die etwas dickeren Schaumstoffmatten oder selbst aufblasende Matten, die eine dünne Luftschicht als Polsterung bieten. Der Schlafsack ist für viele Camper auch eine Alternative. Für Luxuscamper gibt es aber auch noch das rollbare Bett, welches der Matratze zu Hause kaum nachsteht. Rollbare Betten sind beinahe so dick wie eine Standartmatratze, jedoch leicht gesteppt und dadurch leichter zu einer dicken Rolle aufzurollen. Gerollt benötigt die Matratze natürlich beim Transport wesentlich mehr Platz als zum Beispiel eine Isomatte. Empfindlichen Schläfern wird das aber egal sein, denn diese Luxusvariante des Campingbettes sorgt dafür, dass der harte Untergrund absolut nicht mehr spürbar ist. Zusätzlich bietet das Bett die perfekte Isolation gegen unangenehme Kälte.

Advertisement

3. Tragbarer Holzofen

Ein Lagerfeuer gehört zum Camping unbestreitbar dazu. Dafür benötigt man nicht mehr als einen Steinkreis und gutes Feuerholz. Das Feuer gibt eine Menge Wärme ab und macht kühle Abende und Nächte erträglich. Einziger Nachteil: Man kann es nicht mit ins Zelt, in die Hütte oder in den Wohnwagen nehmen. In kalten Nächten zeigt sich eindeutig, dass Camping nichts mit Luxus zu tun hat. Außer, man besitzt den tragbaren Holzofen. Diese winzige Version eines nostalgischen Holzofens kann alles, was die große Version auch kann. Mit einem kleinen Holzvorrat lässt sich das Feuer darin unkompliziert in Gang halten. Die Flammen sind eingeschlossen und es droht keine Funkengefahr, zudem sind Kinder vor Verbrennungsgefahr geschützt, solange der Ofen Tabuzone ist. Der kleine Ofen erwärmt stilvoll Innenräume beim Camping und damit holt man sich den romantischen Feuerschein nach drinnen. Er ist also die winzige Luxusvariante des traditionellen Lagerfeuers, wenn man so will.

Advertisement

4. Aufblasbares Lounge Sofa

Wer an Camping denkt, sieht sich auf einer Picknick-Decke auf dem harten Boden sitzen. Das ist zwar naturnah, hat aber mit Gemütlichkeit nicht viel zu tun. Wer stilvoll in der Natur entspannen möchte, gönnt sich ein aufblasbares Sofa, dass ihn beim Campen überall hin begleiten kann. Diese mobilen Lounge-Möbel haben nichts gemeinsam mit einer billigen Luftmatratze, denn sie sind formschön uns aus hochwertigem Material. Mit geschmeidigen Rundungen und weicher Oberfläche aus Velours kommt man sich auf dem Campingplatz vor wie im heimischen Wohnzimmer. Das aufblasbare Sofa benötigt viel Luft und entsprechend Geduld und eine kräftige elektrische Pumpe zum Aufpumpen. Ist es geschafft, dann bietet es Platz für 1 liegende oder 2-3 sitzende Personen. Damit zieht man beim Campen garantiert alle Blicke auf sich und macht traditionelle Camper neidisch.

74,99 EUR 149,00 EUR
Stand: November 12, 2019 10:25 am Uhr
Jetzt ansehen
Advertisement

5. Miniatur Backofen

Die Zubereitung der Mahlzeiten bleibt beim Campen meist dem Grillfeuer oder höchstens noch einem winzigen Gaskocher überlassen. Viel mehr als Teewasser ist damit nicht möglich, eine Suppe oder Nudeln sind meist das höchste der Gefühle. Wer jedoch auch beim Campen nicht auf Pizza, Kuchen oder Aufläufe verzichten möchte, der tut sich mit dem kleinen Backofen einen großen Gefallen. Die winzige Ausgabe des normalen Backofens kann alles, was der Große kann, lediglich in geringerer Menge. Hier ist nur Platz für eine Pizza, einen Kuchen oder einen kleinen Braten. Dennoch lohnt sich dieser Luxus-Campingartikel, denn mit gutem Essen steht und fällt die Zufriedenheit im Urlaub! Mit der Möglichkeit, nicht nur Mahlzeiten vom Grill oder aus einem einzelnen Topf zubereiten zu können, wird der Campingurlaub gleich viel luxuriöser Wer gerne koch, bäckt und abwechslungsreich isst, sollte sich diese Investition überlegen.

62,99 EUR
Stand: November 12, 2019 8:24 pm Uhr
Jetzt ansehen
Advertisement

6. Portable Klimaanlage

Wer in einem günstigen Trekking-Zelt schläft, der ist dem Wetter in jeder Hinsicht gnadenlos ausgeliefert. Luxus-Camper ziehen jedoch Wohnwagen, Campinghäuser oder hochwertige winterfeste Zelte vor. Und in diesen kann man sich durchaus eine Klimaanlage gönnen, um bei Hitze einen kühlen Raum zur Verfügung zu haben. Kleine, portable Klimaanlagen sorgen dafür, dass es immer einen angenehmen Innenraum gibt, in den man sich zurückziehen kann. Sie finden in den kleinsten Räumen Platz und sind optisch edel und unauffällig.

Die relativ niedrigen Anschaffungskosten lohnen sich für Luxus-Camper, die empfindlich auf zu große Hitze reagieren und dem Wetter nicht tatenlos ausgeliefert sein möchten. Die Anschaffungskosten und Stromkosten bei Betrieb verursachen zwar eine teurere Version des Camping, sie machen sich spätestens bei 35 Grad im Schatten aber schnell bezahlt.

Amazon Prime63,05 EUR 79,99 EUR
Stand: November 12, 2019 10:25 am Uhr
Jetzt ansehen
Advertisement

7. Kingsize Luftbett

Wer schon mal auf einer günstigen Luftmatratze geschlafen hat der weiß, dass diese mit Luxus nicht viel zu tun haben. Sie sind jedoch auch kein Vergleich zu den luxuriösen und entsprechend kostspieligen Luftbetten in Kingsize Größe. Darin schlafen zwei Personen mit ausreichend Bewegungsfreiheit. Durch mehrere Schichten und unabhängige Luftkammern bieten sie Stabilität, die jeder Bewegung standhält. Man wird also nicht von den Bewegungen des Schlafpartners geweckt. Die oberste Schicht ist ergonomisch geformt, so dass die natürliche Körperform gehalten und gestützt wird. Auf die Oberfläche fühlt sich Dank Velours-Beschichtung nicht nach Gummimatte, sondern nach Luxus an. Anschaffungskosten und ein entsprechend hoher Zeitaufwand für das Aufblasen des Bettes müssen bedacht werden. Wem der eigene Schlafkomfort dies jedoch Wert ist, der wird Camping mit Luftbett in Zukunft mit ganz anderen Augen sehen.

Advertisement

8. Bruchsichere Wein- und Sektgläser

Beim Campen gibt es meistens Softgetränke oder Bier aus Flaschen und Dosen. Ganz spartanische Camper trinken sogar nur Wasser aus einem großen Kanister. Wer seinen Stil nicht so weit sinken lassen möchte, kann sich durchaus Campinggeschirr aus Kunststoff, Edelstahl oder anderen Materialien besorgen. Es bleibt aber ein ähnlicher Kompromiss, denn vor allem ein guter Sekt oder Wein schmeckt aus einem bunten Plastikbecher nun mal absolut nicht. Glas ist jedoch nicht geeignet für den Campingausflug, denn die Bruchgefahr ist enorm groß und damit nicht nur der Verschleiß teurer Gläser, sondern auch die Verletzungsgefahr. Wer sich ein bisschen stilvollen Luxus wünscht, kann jedoch auch Weingläser und Sektgläser aus bruchsicherem Kunstglas kaufen. Dabei handelt es sich zwar auch um einen Kunststoff, dieser ist jedoch hochwertig, kratzfest und ähnelt echtem Glas täuschend. Mit diesen Gläsern fehlt lediglich der schöne Klang beim Anstoßen, die elegante Atmosphäre jedoch bleibt erhalten.

Advertisement
Advertisement

9. Teppich oder Schafsfell

 

Zugegeben, ein flauschiger Teppich ist nicht so pflegeleicht, wie ein Boden aus Holz oder Kunststoff. Daher sind die meisten Wohnwägen oder Hütten mit robusten und abwaschbaren Böden versehen. So richtige Gemütlichkeit kommt dabei aber nicht auf und wirklich stilvoll sind sie ebenfalls nicht. Wer auch beim Camping Luxus von Kopf bis Fuß möchte, der legt den Boden im Zelt oder Campingwagen mit dicken, flauschigen Teppichen aus. Es werden für Luxuscamper auch Schafsfelle angeboten. Am besten sucht man sich hochwertige künstliche Felle aus, die riechen nicht so nach Schafswolle und sich auch pflegeleichter, da sie gewaschen werden können. Ein Campingteppich oder -fell vermittelt eine wohnliche Atmosphäre, die aus der Camping Unterkunft schnell einen wohnlichen Raum zaubert. Hinzu kommt, dass diese dekorative Bodenwahl bei kälterem Wetter optimal isoliert und ungemütliches Schuhe im Innenraum unnötig macht.

Advertisement

10. Miniatur Kühlschrank

Zur standardmäßigen Ausrüstung beim Camping zählt eine gute Kühlbox. Damit bleiben mitgebrachte Lebensmittel etwa einen Tag kühl oder 2 Tage frisch. Mehr ist nicht drin, außer man schließt die Box regelmäßig an dein Auto an und riskiert eine leere Autobatterie. So wirklich überzeugend ist diese Lösung also nicht. Wer weniger Kompromisse eingehen und wirklich kühle Lebensmittel und Getränke dabei haben möchte, der braucht eine kleine Version des heimischen Kühlschrankes. Natürlich gibt es auch das für Luxuscamper inzwischen. Der Mini-Kühlschrank hat Platz für Vorräte für 2-3 Tage und mehrere kühle Bierflaschen oder -dosen. Er benötigt einen Stromanschluss oder eine externe Batterie bzw. Powerbank. Wer im Sommer unterwegs ist, kann ihn gut über eine kleine Solarzelle mit Strom versorgen, so wird die Sonne clever genutzt und in Kühlung umgewandelt. 

Advertisement
Darüber hinaus, haben wir für Sie noch Themen gesammelt, die Ihnen die Planung des Campingsurlaubes erleichtern. Lesen Sie bei uns gerne mehr zu folgenden Themen:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Interessante Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Close
Close